freilandexoten.de > EXOTEN-KNOW HOW > Obstpflanzen > Chinesische Dattel: Pflege

Chinesische Dattel: Pflege Ziziphus jujuba

Die chinesiche Dattel stammt aus Nord-China. Da sich das Klima dort nicht wesentlich von unserem unterscheidet, ist der Pflegeaufwand für die Pflanze überschaubar.

zur Gallerie

Allgemein

Ziziphus Jujubae sind sehr pflegeleicht.

Düngung

Von April bis Ende August kann man die chinesische Dattel alle 2 Wochen mit einem Volldünger düngen. Alternativ bietet sich Mist, Hornspäne oder ein Obstdünger an.

Bewässerung

Der Wasserbedarf der chinesischen Dattel ist eher gering. Sie benötigt maximal während längerer Trockenphasen eine zusätzliche Bewässerung.

Schnitt

Die chinesische Dattel ist sehr schnittverträglich. Da die Pflanze am einjährigen Holz blüht, ist der beste Zeitpunkt für einen Schnitt der Spätherbst, wenn die Pflanze ihr Laub abwirft.

Vermehrung

Die generative Vermehrung über die Samenkerne der Früchte ist möglich. Hierzu sollte man die Kerne anritzen, mit heißem Wasser übergießen und ca. 2 Tage einweichen. Die Stratifizierung erfolgt ca. 1-2 Monate in feuchtem Sand im Kühlschrank. Anschließend wird der Samen in Kokohum oder Anzuchterde bei Zimmertemperatur ausgesät. Nach ca. 1-2 Monaten erfolgt die Keimung.

Eine vegetative Vermehrung über Stecklinge soll ebenfalls möglich sein, ist aber weniger erfolgsversprechend.


Kommentar verfassen

Aktuelle Umfrage

freilandexoten.de ist ...

Aktuelle Beiträge

Palmlilie recurvifolia: Steckbrief
Bezeichnung von Pflanzen
Pflanzenphysiologie
Chinesische Hanfpalme: Nässeempfindlichkeit
Tipps für Exoten-Einsteiger

Aktuelle Fotos

17-11-japanischer Blutfächerahorn 01 17-10-chinesische Hanfpalme 02 17-10-Clematis Carnaby 01 17-10-chinesische Dattel 01
Top