freilandexoten.de > EXOTEN-KNOW HOW > Bambus + Gräser > Pampasgras: Winterschutz-Methoden

Pampasgras: Winterschutz-Methoden Cortaderia

Das im Handel häufig angebotene amerikanische Pampasgras ist in unseren Breitengraden gut winterhart. Allenfalls kann Nässeschutz in feuchten, frostigen Wintern erforderlich sein.

zur Gallerie

Frühling 2017
Frühling 2017
Sommer 2015
Sommer 2016
Sommer 2017
Sommer 2017
Herbst 2015
Herbst 2016
Herbst 2016
Herbst 2017
Winter 2016
Blüte
Blüte
Kälteschutz

Ein Kälteschutz ist aufgrund der Frosthärte des Pampasgras für die meisten Arten nicht erforderlich.

Ist es sehr kalt, kann man dem Pampasgras ggf. einen Vlies überziehen.

Nässeschutz

Als Nässeschutz bietet es sich an, den Blattschopf im Herbst zusammenzubinden, sobald erste Fröste drohen. Der Rückschnitt sollte daher erst im Frühjahr erfolgen. Zusätzlich sollte der Wurzelbereich mit Laub o.ä. bedeckt werden.

Posted in Bambus + Gräser
Tags: , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Wußtest Du…

Umfrage

freilandexoten.de ist ...

Aktuelle Beiträge

5 Gründe für eine Kerzen-Palmlilie im Garten
5 Gründe für eine chinesische Hanfpalme im Garten
Agave: Winterschutz-Methoden
Australischer Taschenfarn: Winterschutz-Aufbau
Wintermodus

Aktuelle Fotos

17-10-Clematis Carnaby 01 17-10-chinesische Dattel 01 17-10-Indianerbanane 02 17-10-japanischer Blutfächerahorn 01

Abo

Willst Du per eMail über neue Beiträge informiert werden?

Top