freilandexoten.de > EXOTEN-KNOW HOW > Bambus + Gräser > Pampasgras: Pflege

Pampasgras: Pflege Cortaderia

Da Pampasgras ursprünglich aus sehr trockenen, heissen und kargen Gegenden stammt, benötigt die Pflanze bei uns während der Vegetationsphase im Regelfall keine zusätzliche Pflege.

zur Gallerie

Allgemein

Pampasgras benötigt nur während sehr langer Trockenphasen oder bei extrem magerem Boden zusätzliche Pflege.

Düngung

Pampasgras liebt nährstoffreichen Boden und benötigt – falls man eine üppige Blütenpracht wünscht – bei magerem Boden zusätzlichen Dünger.

Bewässerung

Generell sollten Pampasgräser nur sparsam gewässert werden.

Schnitt

Da das eigene Laub dem Pampasgras als Winterschutz gegen Frost + Nässe dient, wird die Pflanze erst im späten Frühjahr zurückgeschnitten, sobald keine starken Fröste mehr zu erwarten sind. Hierbei werden alle Halme auf ca. 20cm zurückgeschnitten.

Vermehrung

Pampasgras lässt sich am leichtesten durch Rhizom-Teilung vermehren. Da im Handel nur die schön blühenden Weibchen angeboten werden, ist bei Teilung sichergestellt, dass die geteilte Pflanze auch weiblich ist. Geteilt wird die Pflanze am besten im späten Frühjahr, um während der Vegetationsphase gut anwachsen zu können.


Kommentar verfassen

Aktuelle Umfrage

freilandexoten.de ist ...

Aktuelle Beiträge

Palmlilie recurvifolia: Steckbrief
Bezeichnung von Pflanzen
Pflanzenphysiologie
Chinesische Hanfpalme: Nässeempfindlichkeit
Tipps für Exoten-Einsteiger

Aktuelle Fotos

17-11-japanischer Blutfächerahorn 01 17-10-chinesische Hanfpalme 02 17-10-Clematis Carnaby 01 17-10-chinesische Dattel 01
Top