freilandexoten.de > EXOTEN-KNOW HOW > Agaven + Palmlilien > Mescal Agave: Steckbrief

Mescal Agave: Steckbrief Agave parryi

Die Mescal Agave gilt mit ihren kräftigen, blau-grünen Blättern als eine der schönsten Agaven überhaupt. Glücklichlicherweise ist diese Agave – insbesondere die Unterart Agave parryi subsp. parryi – darüber hinaus eine der robustesten Agaven für eine dauerhafte Auspflanzung in unserem Klima.

zur Gallerie

Systematik

Die Agave parryi, im Deutschen als Mescal Agave bezeichnet, gehört innerhalb der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae) zur Gattung der Agaven. Die Mescal Agave ist 1 von etwa 300 Agaven-Arten. Es gibt 2 Unterarten und 3 Variationen der Agave parryi:

  • Agave parryi subsp. parryi
  • Agave parryi subsp. neomexicana
  • Agave parryi var. cousii
  • Agave parryi var. huachucensis
  • Agave parryi var. truncata
Herkunft / Verbreitung

Die Agave parryi stammt aus Nordamerika, wo sie in Gebirgslagen bis zu 3000m Höhe wächst.

Eigenschaften

Wachstum

Die Agave parryi ist eine langsamwüchsige, kleinbleibende Agavenart, die Wuchshöhen von 20 bis 30cm und einen Durchmesser von 30 bis 80cm erreicht.

Frosthärte

Generelle Frosthärte-Informationen zur Agave parryi v. parryi finden sich hier.

Die winterhärtesten Unterarten / Variationen sind die Agave parryi subsp. parryi und die Agave parryi var. trunkata.

Habitus

Rhizom / Wurzelsystem / Meristem

Die Agave parryi ist ein Flachwurzler.

Stamm

Die Mescal Agave ist stammlos, bildet aber immer mal wieder Kindel.

Blätter

Die Blätter sind glatt und steif, grün bis grau, schwertförmig, bis 30cm lang und bis 2cm breit. Die Blätter tragen einen spitzen und kräftigen, grauen bis braunen Enddorn. Die Blattränder sind faserig, rotbraun und fein gezahnt.

Blüten

Die Agave parryi blüht von Juni bis August. Der rispige Blütenstand wird bis zu 5m hoch. Die Blüten sind orange-gelb und bis zu 8cm lang.

Früchte

Die länglichen dreikammerigen Kapselfrüchte sind bis zu 5cm lang und bis zu 2cm breit und enthalten schwarze Samenkörner.


Kommentar verfassen

Aktuelle Umfrage

freilandexoten.de ist ...

Aktuelle Beiträge

Pflanzenphysiologie
Chinesische Hanfpalme: Nässeempfindlichkeit
Tipps für Exoten-Einsteiger
Platzhirsche versemmeln Digitalisierung
Gefahren durch Bodenfrost

Aktuelle Fotos

17-11-japanischer Blutfächerahorn 01 17-10-chinesische Hanfpalme 02 17-10-Clematis Carnaby 01 17-10-chinesische Dattel 01
Top