freilandexoten.de > MEIN EXOTENGARTEN > Dokumentation > Mein Winterschutz-Programm

Mein Winterschutz-Programm Mein Exotengarten

Steigt die Anzahl der ausgepflanzten Exoten im Garten, bietet es sich an, das Winterschutz-Programm zu planen. In diesem Artikel findet sich mein persönliches Winterschutz-Programm (inkl. Materialbedarf), angepasst an mein Makro- + Mikroklima im Südosten von München.

zur Gallerie

Typischer Ablauf

I.d.R. starte ich Mitte Oktober mit ersten Winterschutz-Vorbereitungen. Der Fokus liegt hier auf den nässeempfindlichen (Palmlilien, Agave, Kakteen, …) und den besonders frostempfindlichen Pflanzen (Faserbanane, Taschenfarn, …). Die nässeempfindliche Pflanzen erhalten einen Nässeschutz. Die frostempfindlichen Pflanzen erhalten schon mal einen Schutzbau, allerdings noch ohne Abdeckung, Folien, Vlies oder Dämmmaterial.

Anfang November nutze ich – falls das Wetter mitspielt – das meist etwas längere Wochenende (Allerheiligen) zum Aufbau der sonstigen Schutzbauten (Hanfpalmen, Olivenbaum, …). Auch hier werden die Schutzbauten nur vorbereitend aufgebaut.

Die Finalisierung des Winterschutzes erfolgt ab hier bedarfsorientiert.

Heißt: bei erstem Frost – in etwa Mitte November – werden die Wedel der Faserbanane und des Taschenfarns abgeschnitten und die Schutzbauten mit Mulch gefüllt + geschlossen. Ebenso werden Oleander, Seidenakazie, Kakibaum und Eukalyptus mit Vlies eingepackt und die Passionsblumen gemulcht.

Ab Temperaturen unter -5° – in etwa Anfang Dezember – wird der Schutzbau des Olivenbaums finalisiert + geschlossen.

Sind 2-stellige Minusgrade angekündigt, werden auch die Schutzbauten der Hanfpalmen finalisiert + geschlossen.

Schutzbedarf

Viele Exoten bekommen bei mir im Winter maximal einen leichten Wurzelschutz (durch Mulchung). Folgende Exoten bekommen bei mir einen erweiterten Winterschutz:

Pflanzenart Anzahl Kälteschutz Nässeschutz Beheizung
australischer Taschenfarn (Dicksonia antarctica) 1 Eigenkonstruktion aus Styroporplatten, Müllsäcken + Vliessack
(selbstregulierendes Heizkabel)
blaublättrige Palmlilie (Yucca rostrata) 2 kleiner Camping-Tisch + Vliessack
chinesische Hanfpalme (Trachycarpus Fortunei) 3 Spezial-Schutzgestell, Luftpolsterfolie + Vliessack -8°
(Heizkabel, Thermostat)
japanische Faserbanane (Musa Basjoo) 1 Eigenkonstruktion aus Holzpfählen, Kaninchenstallgitter, Regentonnendeckel, Luftpolsterfolie + Vliessack
(selbstregulierendes Heizkabel)
Kakibaum (Diospyros kaki) 1 Vliessack
Kerzen-Palmlilie (Yucca gloriosa) 2 kleiner Camping-Tisch + Vliessack
Mostgummi-Eukalyptus (Eucalyptus gunnii) 1 Vliessack
Oleander (Nerium oleander ‚Italia‘) 1 Vliessack
(selbstregulierendes Heizkabel)
Olivenbaum (Olea europeae ‚arbequina‘) 1 Spezial-Schutzzelt -5°
(Heizlüfter, Heizkabel, Thermostat)
Seidenakazie (Albizia julibrissin ‚Rosea‘) 1 Vliessack
Wagner’s Hanfpalme* (Trachycarpus wagnerianus) 1 Vliessack

* die Wagnerpalme ist sehr klein und wird von mir – experimentell – rein passiv mit einfachsten Mitteln (Vlies, Mulch) geschützt

Materialbedarf

So ergeben sich folgende Materialbedarfe:

Materialart Produkt Pflanze Bedarf/Pflanze #Pflanzen
Schutzbau Campingtisch (Höhe: 0.56m; Platte: 0.60mx0.45m) blaublättrige Palmlilie, Kerzen-Palmlilie 1x 4x
palmen-winterschutz.de / Schutzgestell chinesische Hanfpalme 1x Fuss- (Höhe: 0.40m), 1x Kronen- (1.07m), 2x Erweiterungsmodul (0.66m) 3x
ecopalms.de / Schutzzelt Olivenbaum 1x (Höhe: 2.80m, Durchmesser: 2.00m) 1x
Thermostat UT-200 /UT-300 chinesische Hanfpalme 1x 3x
Olivenbaum 1x 1x
Heizkabel Eisfrei / Extra Frostschutz und Heizkabel (selbstregulierend: ab +3 °C) australischer Taschenfarn 4m 1x
chinesische Hanfpalme 14m + 8m 3x
japanische Faserbanane 8m 1x
Oleander 8m 1x
Olivenbaum 14m 1x
Heizlüfter Einhell Heizlüfter KH500 (500 Watt) Olivenbaum 2x 1x
Wurzelschutz Bio Green / Palmenwurzelschutz australischer Taschenfarn 1x 1x
chinesische Hanfpalme 1x 3x
Vliessack Bio Green / Kübelpflanzensack australischer Taschenfarn 1x 1x
blaublättrige Palmlilie, Kerzen-Palmlilie 1x 4x
chinesische Hanfpalme 1x 3x
japanische Faserbanane 1x 1x
Kakibaum 1x 1x
Mostgummi-Eukalyptus 1x 1x
Oleander 1x 1x
Olivenbaum 1x 1x
Seidenakazie 1x 1x
Wagner’s Hanfpalme 1x 1x
Maschengewebe (60cmx500cm) Goplast japanische Faserbanane 1.0-3.0m² 1x
chinesische Hanfpalme 2.0m² 3x
Regentonnendeckel Graf / Regentonnendeckel (310l) japanische Faserbanane 1x 1x
Holzpfosten HaGa-Welt.de / Runde Holzpfosten (5cmx150cm) japanische Faserbanane 4x 1x
Luftpolsterfolie HaGa-Welt.de / Thermo-Isolierfolie mit 30mm-Noppen chinesische Hanfpalme 3.5m²+1.5m² (je Erweit.modul) 3x
japanische Faserbanane 1.0-3.0m² 1x
Stypororplatten Hornbach / Styropor-Bodendämmplatte (Größe: 3 Platten a 100cmx50cm; Dicke: 14cm) australischer Taschenfarn 1.5m² 1x
Mulch   chinesische Hanfpalme 100l 3x
japanische Faserbanane 125-550l 1x
sonstige Exoten 150l 1x

Die Spannen bei den Materialangaben zur Faserbanane variieren in Abhängigkeit von der Schutzbaugröße: 50cm (L) x 50cm (B) x 50cm (H) vs. 75cm (L) x 75cm (B) x 100cm (H).

Nicht vergessen sollte man natürlich allerhand Klein-Material wie z.B. Mehrfachsteckdosen, Verlängerungskabel, Heringe, Klebeband, Kabelbinder, Gefrierbeutel (Nässeschutz für Elektrogeräte) oder Plastikfolie / Müllsäcke (Wurzel-Nässeschutz für Yuccas).


Kommentar verfassen

Aktuelle Umfrage

freilandexoten.de ist ...

Aktuelle Beiträge

Pflanzenphysiologie
Chinesische Hanfpalme: Nässeempfindlichkeit
Tipps für Exoten-Einsteiger
Platzhirsche versemmeln Digitalisierung
Gefahren durch Bodenfrost

Aktuelle Fotos

17-11-japanischer Blutfächerahorn 01 17-10-chinesische Hanfpalme 02 17-10-Clematis Carnaby 01 17-10-chinesische Dattel 01
Top